Produkte

Saerbag 3

Entwickelt für die Bergung und den Verwundeten-/Verletztentransport in schwierigem Gelände. Ermöglicht den Transport eines immobilisierten Patienten auf einer Schaufeltrage Ferno SCOOPEXL™, auf einem Backboard Ferno Millennia oder auf einer Vakuummatratze Ferno und eignet sich dank integrierter Abseilspinne für die Windenrettung mit dem Hubschrauber und/oder für die Absicherung mit Seilen in widriger Umgebung.

Äußerst widerstandsfähiger Stoff der neuesten Generation
Hohe Zugfestigkeit, wasserdicht (Wassersäule von 2.000 cm³) mit Dreifachbeschichtung, um einen Verschleiß zu verhindern. Wasser-, öl-, schmutz- und schimmelabweisende Behandlung.

Verstärkte Nähte
Verstärkte Nähte, um die volle Funktionstüchtigkeit des Bergesacks im Laufe der Zeit und die Sicherheit in kritischen Situationen zu gewährleisten. Auch die Nähte an den Gurten der integrierten Abseilspinne sind verstärkt und endlos vernäht mit schwarzem gebondertem Draht.

Schutzmanteö
Der Bergesack hat eine halbstarre Kopfabdeckung aus Mylar mit einem frontalen und zwei seitlichen Fenstern. Diese erlauben die kontinuierliche Überwachung des Patienten durch den Rettungshelfer und verbessern den Komfort für den Patienten. Die transparente Kopfabdeckung bietet mehr Freiraum rund um das Gesicht und vermindert mögliche Platzangst oder Beklemmungsgefühle beim Verunglückten während des Rettungseinsatzes. Darüber hinaus kann der Retter den Zustand des Patienten durch die großen Mylar-„Fenster“ konstant verfolgen und mit ihm kommunizieren.
Mylar zeichnet sich durch seine hohe Zugfestigkeit und seine hervorragende Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und den meisten chemischen Stoffen aus. Fasert bei Temperaturen zwischen –70 °C und +150 °C nicht aus, windbeständig.

Boden
Die Unterseite wurde konzipiert, um gegenüber der Reibung durch das Schleppen auf rauen/groben Oberflächen widerstandsfähiger zu sein. Sie passt sich daher jeder Umgebung und Notfallsituation an.

Längeeinstellung
Der Bergesack ist mit einem inneren System zur Längeneinstellung ausgestattet. Dieses System ermöglicht die Anpassung des Bergesacks an die Schienenvorrichtung des Patienten, die darin eingesetzt wird. Die beiden Bänder lassen sich auf beiden Seiten leicht vom Helfer einstellen.

Die Gurte
Ein System mit vier integrierten Gurten, die einfach eingestellt werden können, ermöglicht die korrekte Immobilisierung des Patienten: 2 obere Brustgurte, 1 Beingurt und 1 Fußgurt.

Abseilspinne
Die integrierte Hebevorrichtung besteht aus zehn Streben (fünf pro Seite) sowie aus zwei zentralen Bergeringen, an denen die entsprechenden Steckvorrichtungen für Bergungsarbeiten befestigt werden. Dank eines Systems mit vier integrierten Ösen ist eine Verkürzung möglich.

System zur Verkürzung der Abseilspinne
Das Verkürzungssystem der Hebevorrichtung ermöglicht die Aufrechterhaltung einer korrekten und angemessenen Verteilung der Last auf die Streben der Hebevorrichtung, falls der Bergesack auf die Länge der innen eingesetzten Krankentrage SCOOPEXL verkürzt wird.
Die roten Ösen des Verkürzungssystems der Hebevorrichtung befinden sich an den äußeren Streben auf beiden Seiten der Hebevorrichtung.

EARS Antirotationssegel
Der Bergesack ist mit zwei Antirotations-Segeln EARS ausgestattet, die auf beiden Seiten angebracht wurden, um ein hohes Maß an Kompatibilität mit den meisten Vorrichtungen mit Drehflügeln zu gewährleisten. Mithilfe der Antirotations-Segel lässt sich die Drehung einer Rettungs-/Bergetrage durch den Abwind unter dem Hubschrauber kontrollieren. Sie sind mit einem orangen Griffsystem an der Außenseite der Hüllen ausgestattet. Patentiertes System.

Befestigungspunkte für die Antirotationsleine (Tagline)  
Der Bergesack ist mit sechs Verbindungen für die Antirotations-Tag-Line ausgestattet, die sich am Kopfende, an den Seiten und am Fußende befinden. Zwei der sechs Befestigungsvorrichtungen lassen sich von oben lösen.

System zum Lösen von oben
Diese befinden sich auf beiden Seiten des Bergesacks auf der Höhe des Fußendes. Mithilfe der zwei seitlichen Systeme, die sich von oben lösen lassen, kann sich der Rettungshelfer jederzeit von der Antirotationsleine lösen, auch ohne installiertes Sicherungssystem.

Befestigungsbänder 
Die sechs inneren Befestigungsbänder ermöglichen eine weitere Fixierung der Krankentrage SCOOPEXL bzw. des Backboards im Inneren des Bergesacks.
Die Bänder können dank der vier auf den Bergesack aufgenähten Laschen jeweils in vier unterschiedliche Positionen gebracht werden. Auf diese Weise kann in Abhängigkeit der Position der Griffe der Krankentrage bequem und rasch entschieden werden, wo die Bänder positioniert werden, um die Krankentrage sicher zu fixieren.

Tragegriffe
Der Bergesack ist mit sechs roten, gut sichtbaren Hebegriffen am Kopfende, in der Mitte und am Fußende ausgestattet.

Kabelzugang Kabel
Der Bergesack ist mit einem Monitorkabeleinlass ausgestattet, der das Einfügen der Kabel des Patientenüberwachungsgeräts ermöglicht.

Lagerung
Der Bergesack kann in der praktischen SAERBAG III Aufbewahrungstasche (standardmäßig im Lieferumfang inbegriffen) aufbewahrt werden.
Es steht eine FLYING-BAG III Transporttasche/-rucksack zur Verfügung, in der der Bergesack Saerbag untergebracht werden kann, ebenso wie im Fach im hinteren Bereich der atraumatischen Krankentrage SCOOPEXL, sodass das gesamte Bergesack/Krankentrage-System stets griffbereit ist. Die FLYING-BAG III Tasche kann am Rücken getragen werden.

Der Bergesack SAERBAG 3 wurde gemäß EASA CS 29.865 a), Änderung III, getestet.

 

Technische Daten  
Max. Länge 2000 mm
Min. Länge 1450 mm
Breite 600 mm
Gewicht 5 kg
Tragfähigkeit 160 kg

 

Art.-Nr. Ferno Italia Beschreibung
SAERBAG III-Y

Gelber Bergesack SAERBAG III für die Flugrettung von Verunglückten, der mittels Winde in den
Hubschrauber verbracht wird.
Kompatibel mit SCOOPEXL und Backboards.
Mit 2 Antirotations-Segeln und Patientenabdeckung.
Aufbewahrungstasche inbegriffen.

KIT-FLYING III-Y

Flugrettungsset mit Seilwinde
Beinhaltet:
SAERBAG III-Y gelb, mit Aufbewahrungstasche,
SCOOPEXL gelb, mit Pin mit 4 Gurten Mod. 773 E
1 Kopffixierung Mod. 365-E (inkl. Aufbewahrungstasche),
1 HWS Stützkragen WizLoc Modell 449-i,
1 Einweg-Wärmedecke MW1002 und Tasche/Rucksack FLYING-BAG III.

FLYING BAG III Tasche/Rucksack für KIT FLYING III, schwarz

SAERBAG III-Y TASCHE

Gelbe Aufbewahrungstasche für SAERBAG III
10-9900-005 Aufbewahrungstasche für Kopffixierungen 365-E
MW1002 Einweg-Wärmedecke
EARS Antirotations-Segel für Korbtragen, orange

Auf Anfrage auch in Militärausführung lieferbar.
Der Bergesack Saerbag III wird standardmäßig mit Wartungshandbuch geliefert.

 

Technische/industrielle Unterstützung